Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Château Coutet 1er Cru Classé Sauternes-Barsac 0,5l in 6er HK

Sauternes Château Coutet 1er Cru Classé Sauternes-Barsac 0,5l in 6er HK 2011

Menge Stückpreis Grundpreis
bis 11 58,79 € * 117,58 € * / 1 Liter
ab 12 58,20 € * 116,40 € * / 1 Liter
Inhalt: 0.5 Liter

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5

  • A015163

Vorteile

  • Kauf auf Rechnung (DE)
  • Staffelpreise
  • Ab 99 € frei Haus (DE)
Wine Advocate Neal Martin im April Feb. 2015: ''Tasted blind at the Sauternes 2011 horizontal... mehr
Wine Advocate Neal Martin im April Feb. 2015: ''Tasted blind at the Sauternes 2011 horizontal tasting. The 2011 Château Coutet has a distinctive but attractive bouquet: clear honey, rosewater, peach and just a touch of barley sugar that pins it down to Barsac. The palate is medium-bodied and viscous in texture. There is more harmony here than the nose, nicely understated with quince and barley sugar, dovetailing into an elegant finish. I would prefer just a touch more weight and persistence but otherwise this is a fine Sauternes even if it does not quite meet my expectations from barrel, primarily since it is just missing Coutet's usual razor-sharp acidity that imparts such electricity into its finest vintages. Nevertheless, this will provide much pleasure over the next two or three decades.

''



 ,



Weinwisser im Juni 2012: ''Leuchtendes Gelb mit lindgrünen Nuancen. Intensives, süsses Bouquet, viel Rosinen, frische Kamille, Mirabellen, Akazienhonig, mittlerer Druck, weil die Botrytis momentan nicht ganz so ausgeprägt ist. Saftiger Gaumen, wirkt eher weich und die Säure mag den reichen Körper irgendwie (noch?) nicht ganz auszubalancieren. Von der Vinifikation her wunderschön, aber mag er auch als reifer Wein mit den vergleichbaren Konkurrenten mithalten? Hoffentlich!''

Auszeichnung

Wine Spectator: 97 Punkte JG 2011,Wine Advocate: 94 bis 96 Punkte JG 2011,Weinwisser: 18 / 20 Punkte JG 2011

Serviervorschlag

zu Gänseleberpastete, delikaten Fischgerichten (Steinbutt oder Wolfsbarsch mit Safran-Orangensauce), Blauschimmelkäse (Roquefort, Fourme d'Ambert), knuspriger Obsttarte mit Äpfeln, Pfirsich, Aprikosen oder Orangen, Obstsalaten und Desserts mit Karamell oder Krokant (Ananasparfait mit Mandelkrokant, Crème brûlée)

Herstellung

In der Kellerei werden die Beeren nun schonend gepresst, die süßen, dick konzentrierten Moste aufgefangen und zunächst kühl gestellt, damit sich die Trübstoffe auf natürliche Weise am Boden absetzten können. Die so vorgeklärten Moste werden dann in die Fermenter geleitet und langsam die alkoholische Gärung gestartet. Die allerdings stoppt der Kellermeister nach drei bis sechs Wochen wieder ab, bevor sich der gesamt Zucker zu Alkohol wandelt, sodass der Wein seine charakteristische Restsüße bewahrt. Abschließend wird der Barsac ins Holzfass gelegt, um sich hier während einer rund 16- bis 18-monatigen Reife harmonisch zu vollenden.

Weinnotiz

In der Appellation Sauternes entstehen unter gleichem Namen Frankreichs weltberühmte, international begehrte edelsüße Weine. Bei der Bordeaux-Klassifizierung im Jahr 1855 wurden sie als einzige Weißweine klassifiziert. Das Anbaugebiet liegt im Südzipfel der Graves, am linken Ufer der Garonne, rund vierzig Kilometer südlich der Stadt Bordeaux. Das Gros seiner rund 2000 Hektar Reben wächst im Norden der Appellation, entlang dem Flüsschen Ciron, wo die Trauben beste Klimabedingungen für die Entstehung des Edelfäulepilzes "botrytis cinerea" finden: bei Herbstnebel, der in den frühen Morgenstunden aus dem Flussbett aufsteigt und sich um die Trauben legt, kann sich der Pilz perfekt entfalten. Die Pilzsporen bohren winzige Löcher in die Beerenhaut, durch die das Wasser aus dem Fruchtfleisch verdunstet. Die Beeren beginnen, am Rebstock einzutrocknen, während sich Aromen und Zucker zunehmend konzentrieren, aber auch die Säure, die durch den anhaltenden Kontakt zur Rebe bewahrt bleibt. Die warme Herbstsonne trägt im Tagesverlauf Sorge dafür, dass die Beeren trocknen und edelfaul weiterreifen.



 ,



Das heute 38,5 Hektar umfassende Château Coutet wurde im 13. Jahrhundert erbaut. Mehr als hundert Jahre lang, von 1810 bis 1922, stand das Château unter der Leitung der Familie De Lur-Saluces, den Besitzern von Château d´Yquem. 1977 ging Coutet an die Familie Baly. Nach Marcel Baly, der das Weingut lange Jahre führte, ist es heute mit Balys Söhnen Philippe und Domenica Baly die zweite Generation, die den 1er Grand Cru aus Sauternes-Barsac zur Höchstform auflaufen lässt. Baron Philippe de Rothschild ist nicht Besitzer von Château Coutet. Doch werden die Coutet-Weine exklusiv über den berühmten Nachbarn aus Pauillac vertrieben.
Alkoholgehalt: 14,0 % Vol.
Allergenhinweis: Enthält Sulfite
Inhalt: 0,5 l
Jahrgang: 2011
Kategorie: Weißwein
Rebsorte: Muscadelle, Sauvignon Blanc, Sémillon
Land: Frankreich
Anbauregion: Bordeaux
Inverkehrbringer: , ,
Weiterführende Links zu "Sauternes Château Coutet 1er Cru Classé Sauternes-Barsac 0,5l in 6er HK 2011"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sauternes Château Coutet 1er Cru Classé Sauternes-Barsac 0,5l in 6er HK 2011"
Bewertung schreiben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen